Kennlerntreffen im April, Bericht und Fotos…danke an alle die da waren :)

17. – 19. April

Das Treffen war einfach wunderschön, wir durften dabei auf wunderbare Menschen treffen und eine harmonische schöne Zeit mit ihnen verbringen. Klar ist für uns bereits jetzt dass wir uns wiedersehen…alles weitere wird man sich jetzt erst einmal durch den Kopf gehen lassen müssen und schauen was die Zeit so bringt.

Ich bedanke mich nochmals bei
Michael
Jan
Rosa und Hendrik
Sami und Daniel
Dem Nachbarssohn Nico
Der gesamten Familie Herold
Und den Hofbewohnern für die gemeinsam verbrachte tolle Zeit.

Hier nun die Bilder von mir und Sami und vorab noch der Bericht von Sami zum
Treffen, mit dem Ablauf und ihren Eindrücken. Danke dafür
🙂

Nachdem Dani und ich freitags gegen Abend auf dem Hofankamen, haben wir erstmal Flakes,Bernd und die beiden Hunde Maya und Darius kennengelernt.

Haben uns eigentlich gleich gut verstanden und spaeter dann uns n Bier aufgemacht. Auch wenn es dann im Laufe des Abends nich bei einem blieb:D
Dann tauchte irgendwann noch jan auf und gesellte sich dazu.
Kurz vor 22 uhr kamen dann Petra, Amac und Selin an und Isabel und ihre Kinder.
Die wurden dann promt noch zu ner rundem ensch argere dich nicht verdonnert 🙂
Die letzten sind dann gegen 4 ins Bett und gegen Mittag gings dann wieder los.

Fruehs erst mal mit vielen veganen aufstrichen, selbstgemachten wildkraeuterpesto und anderen leckereien gemeinsam gefruehstueckt. mit der Zeit kamen dann noch Michael,Hendrik,Rosa dazu und dann haben wir den Hof mal genauer angeschaut.
Dann haben wir uns weil richtig schoenes wetter war auf den weg zur obstbaum wiese gemacht.
Hendrik hat die baeume beurteilt und gesagtw as weg sollte, jan ist rumgeklaettert …
Danach gibgs weiter zum waldgruendstueck, da waren wir nachmittags echt ngutes stueck zu fuß unterwegs. aber es war echt schoen udn die stimmung war super:)

Als wir wieder aufm Hof waren hat sich ein teil der gruppe daran gemacht den boden unter den tomaten unterstaenden auf zubrechen,vonw urzeln zu befreien und die erde kleiner zu hakkeln.
N anderer teil der gruppe hat sich daran gemacht das abendessen vorzubreiten.
so saßen wir dann ab halb 8 grob geschaetzt ums algerfeuer udn haben stockbrot gemacht (oder krebs auf stoecken, zum teil zumindest 🙂
als das fertig war sind mri dann rein damit und haben uns ans futtern gemacht.
es gab linsensuppe, nudeln, wieder das pesto, bratkartofffeln, salat mit wildkrauetern und n biobier vonmichael 🙂

Danach gigns wieder ab ans feuer und wir saßen da und haben gequatscht und getrunken und viel spaß gehabt 🙂
Irgendwannwurde es dann doch zu kalt und wir sind wieder nach drinnen, wo es dann wieder weiter ging.

Leider musste ich schon sonntag mittag wieder fahren und bin daher nachdem fruehstueck schon mit dani losgefahren.

Aber es war aufjedenfall ne tolle zeit und wir kommen definitiv wieder 🙂
Dani ist ja schon sich informieren was man da in der gegend so studieren kann und bio gaebe es vor ort auch…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s