Reiss die Hütte ab, heisst es dieses Wochenende :)

Sodele, was lange währt, wird endlich gut 🙂 Heute fahren wir endlich wieder für ein Wochenende auf unseren Hof. Ob ich alles ins Auto krieg? Paprikapflänzchen und Chilies vorsichtig in Kartons gepackt und die gesäten Tomaten, die noch nicht rausgelugt haben, ebenfalls. Dann ein paar Stapel Anzuchttöpfchen und Beschriftungsschildchen, ein Fresskorb, Friedensbutton für Flakes​, meine Tasche, 5 l Wasser und etwas von meinem selbstgemachten Kirschwein habe ich schon vorbereitet. Dann fehlen noch die Taschen von Amac und den Kindern.

Dieses Wochenende haben wir vor, eine Hütte bei einem benachbarten Bauern so abzubauen, dass wir sie bei uns wieder aufbauen können. Er braucht sie nicht mehr und sie ist recht massiv und gut in Schuss. Ich hoffe, dass das Wetter wenigstens einigermaßen mitspielt. Hilfe haben wir auch und ich bedanke mich schonmal im voraus bei Karl N.​ und Thomas W.​ 🙂

Dann werde ich Fini einweisen ins Pflänzchenpflegen und umtopfen, freu mich schon drauf. Die Fensterbänke hier bei mir zu Hause stehen übervoll und ich brauche Platz zum nachsäen. Nächste Woche beginne ich mit Zucchini, habe auch schon die ersten Gurken und dann kommen noch die Inkagurken und ein Teil Kürbisse, den ich nicht direkt ins Freiland säe….

Ich freue mich auf ein tolles Wochenende, darauf, die anderen aus dem Hofteam endlich wieder zu sehen, darauf, zu hören, wie Bernd sich mittlerweile auf dem Hof eingelebt hat, darauf viel zu erzählen und Pläne zu schmieden, was in naher Zukunft auf dem Hof alles ansteht.

Und ich freue mich schon auf Isabel H. , die mir das Happinez Magazin mitgekauft hat, in dem es einen 6 Seiten langen Bericht über meine Freunde Ines B.​ und Bert B.  aus Andalusien gibt.

Advertisements
Bild | Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Reiss die Hütte ab, heisst es dieses Wochenende :)

  1. Karl schreibt:

    Hallo Petra,

    bin Morgen spätestens Punkt 10:00 zugegen,

    dann liege ich ja werkzeugmäßig richtig, Beißzange und Zimmermannshammer dabei, vielleicht könnte man Segmente, die leicht wieder aufzubauen sind, demontieren.
    Also bis morgen, Karl Neuber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s